Zeittafel

Für eilige Besucher unserer Seiten – Das zeitlich neueste Ereignis steht immer oben.

Letzte Änderung: Mai 13, 2018 at 10:03 am   : Zeittafel und Seite Deponie Kaulbach-Kreimbach.

Wir Olsbrücker müssen wegen der Deponie in Kaulbach-Kreimbach über lange Jahre (mehr als ein Jahrzehnt) mit Zu- und Abflussverkehr von LKW‘s, deren Anzahl sich am Tag auf mindestens 60 Fahrzeuge im Zuflussverkehr und 60 Fahrzeuge im Abflussverkehr bewegt, rechnen. Umgelegt auf die angekündigten 10 Stunden pro Tag ergibt sich eine LKW-Belastung von 12 LKW pro Stunde, also fährt alle 5 Minuten ein Lastkraftwagen durch die stellenweise recht enge Hauptstraße.
11.05.2018Martin Brandl - Mitglied des Landtages übersendet die Antwort auf die Kleine Anfrage
15.04.2016Die Internetseite www.olsbruecken.de geht für die Umgehungsstraße “in Betrieb”
10.04.2018Schreiben des Verkehrsministeriums Mainz
10.04.2018Anita Schäfer - Mitglied des Bundestages - hat uns Ihr Schreiben vom 22.03.18 an den Landesverkehrsminister Herrn Wissing zukommen lassen
23.03.2018Eine schnelle Reaktion vom Landtagsabgeordneten Daniel M. Schäffner: Brief an den Verkehrsminister des Landes
08.03.2018Wegen der Deponie einen neuen Brief an den Verkehrsminister des Landes
02/2018Die Bauschuttdeponie Kaulbach-Kreimbach wird bekannt
24.01.2018Brief des Verkehrsministers des Landes Rheinland-Pfalz - die Antwort auf unser Schreiben vom 16.12.2017: hier ist der Brief
16.12.2017Brief an den Verkehrsminister des Landes Rheinland-Pfalz Herrn Dr. Wissing: Wird das Vorhaben Umgehungsstraße wegen der B 270 Totalsperre nach hinten geschoben?
Hier ist der Brief
27.11.2017Derzeit erfolgt die textliche und planerische Ausarbeitung der vorzunehmenden Ergänzungen/Änderungen.
Eine erneute Offenlegung der Pläne ist spätestens für den Januar 2018 vorgesehen.
01.07.2017Pressemitteilung der "RHEINPFALZ" mit Hinweis auf die Prioritäten des Landes für Straßenbau. Lesen Sie hier.

09.05.2017Landesbetrieb Mobilität, Obere und Untere Naturschutzbehörden und der Olsbrücker Ortsbürgermeister haben sich vor wenigen Tagen anlässlich eines Ortstermines getroffen.
In verschiedenen Punkten wurde grundsätzliche Übereinstimmung erzielt. Als nächster Schritt werden zum vorliegenden Planfeststellungsentwurf Ergänzungen vorgelegt.
Das Baurechtsverfahren kann dann fortgesetzt werden. Vermutlich ist aber mit einer erneuten Offenlage der geänderten Unterlagen zu rechnen.
05.05.2017Richard Lutz (Leiter LBM Kaiserslautern) bei der Wiedereröffnung der Wörsbacher Straße zur Situation der Umgehung:
Durch die neue Planung (Bündelung mit der Schiene) wird eine Zeitverschiebung von einem bis eineinhalb Jahren zu erwarten sein.
09.04.2017Peter Hesch, Ortsbürgermeister und Vorsitzender des Arbeitskreises „B270n - Ortsumgehung Olsbrücken“ informiert:
Die Trasse wurde Richtung Bahnschienen verschoben. Jetzt gibt es eine „Bündelung“ von Schiene und Straße zu der noch der Naturschutzbeirat gehört wird. Nach dessen evtl. Zustimmung werden weitere Behörden (z.B. Wasserbehörde u.a.) tangiert.
Informationen im Detail finden Sie hier.
01.03.2017Seit Wochen gibt es Gespräche zwischen LBM und Naturschutzbehörden wegen verschiedener Planungsvarianten
23.12.2016Ende der openPetition, gestartet am 23.06.2016
16.12.2016Ortsbürgermeister Peter Hesch berichtet von einer zeitlichen Verzögerung
03.12.2016Herr Gustav Herzog (Mitglied des Bundestages) bezeichnet unsere Ortsumgehung als dringend notwendig und mit Zahlen und Studien begründet.
Dazu zwei Seiten aus der "RHEINFPFALZ" - Seite 1 - Seite 2
02.12.2016Ein großer Schritt ist geschafft: Unsere Umgehungsstraße ist weiterhin im Vordringlichen Bedarf
14.09.2016Herr Gustav Herzog (Mitglied des Bundestages) möchte das Projekt Ortsumgehung Olsbrücken zum Abschluss bringen
25.08.2016Die Aktion unseres Arbeitskreises mit deutlichen Bildern von den vielen Engstellen unserer Bürgersteige im Dorf: wie breit sind 60 cm?
Die daraus resultierenden Schreiben an MdB Herzog, MdB Jung, Verkehrsminister Dr. Wissing
21.07.2016Pressemitteilung “RHEINPFALZ” vom 21.07.2016 mit Hinweis auf unsere Online-Petition.
18.07.2016Pressemitteilung von MdB Gustav Herzog vom 18.07.16 mit der Information dass unsere Umgehung weiterhin im Vordringlichen Bedarf des Bundesverkehrswegeplanes ist
06.07.2016Brief von Dr. Wissing, Verkehrsminister Rheinland-Pfalz, mit der Zusicherung dass er sich weiterhin für unser Ortsumgehung im Zuge der B 270 einsetzen wird
05.07.2016Die Aktion unserer Arbeitskreises wegen der gefährlichen Bushaltestelle für unsere Schulkinder.
Ein Bürgersteig von sage und schreibe 84 cm Breite
22.06.2016Die Aktion unserer Arbeitskreises: “Schwerlastverkehr raus”
Juni 2016Ergebnis der Bürgerbefragung mitgeteilt an MdB Herzog, MdB Jung und Verkehrsminister Wissing.
Antworten bekommen von MdB Herzog, MdB Jung und Verkehrsminister Wissing
Mai/Juni 2016Die Aktion unserer Arbeitskreises: “Bürgerbefragung”
13./18.05.2016Lärmpegel an der Hauptstraße, aufgenommen am Werktag und am Sonntag
20.04.2016Der Arbeitskreis beginnt sich zu finden
18.04.2016Information an MdB Herzog, MdB Jung, MdB Ulrich, Minister Dr. Wissing Bildung eines Arbeitskreises.
Antworten von MdB Herzog, MdB Jung und Dr. Wissing: Unterstützung in Sachen Umgehungsstraße wird zugesagt

Weiteren Schriftwechsel finden Sie auf den jeweiligen Seiten dieses Internetauftritts.